Impressionen

Bitte klicken Sie ein Bild an, um zu vergrößern. Sie können dann auf den linken oder rechten Rand des geöffneten Bildes klicken, um weiterzublättern.

Aktivitäten

Impressionen aus Wildemann

Internet-Kolumne Dr. med. Hans-Peter Legal
Pension „Haus Brückner“ (Wildemann) – der kleine Geheimtipp mit großer Freundlichkeit

Die alte Bergstadt Wildemann wird man erst beim zweiten Blick lieben und schätzen können. Bei der Einfahrt macht es nicht den Eindruck eines schönen Erholungsortes. Fährt man die Strasse Im Spiegeltal in Richtung Wald, so begrüßen den aufmerksamen Urlauber einige nette Hotels, Pensionen und Fremdenzimmer. In der Hauptmeile sind gute Restaurants, kleinere Geschäfte und andere Sehenswürdigkeiten. Die Menschen des Ortes strahlen viel Freundlichkeit und Liebenswürdigkeit aus. Man wird gern als Gast aufgenommen. So entsteht der Eindruck, dass mit der Restaurierung einiger Projekte neues Leben nach Wildemann einzieht. Das hat die Gemeinde, mit einer langen Geschichte, auch verdient. Kinder brauchen auch keine Angst vor dem „Wilden Mann“ haben. Dieser Spruch hat sich längst überholt. Das es mal zu dieser Sage kam hat gewiss seine Gründe. Wildemann als Urlaubsort ist heutzutage zu empfehlen.

Die Pension Haus „Brückner“ wird man nicht vergessen können. Es ist die überaus freundliche Art seiner reizenden Gastgeberin Marianne Brückner. Sie besitzt viel Kreativität und Leidenschaft am Beruf. Das Frühstück ist klasse, es werden nur beste Zutaten verwendet. Alle Zimmer sind sauber, gemütlich und komfortabel. Es besteht ein faires Preis-, Leistungsverhältnis. In einem Übersichtsartikel kann man nicht alle Details aufzählen, eher rate ich zu einem Besuch. Es lohnt sich gewiss. Ein altes Sprichwort besagt: „Glückliche Erinnerungen sind ein kostbarer Schatz, den uns keiner stehlen kann“. Meine Empfehlung für das “Haus Brückner“ sei voll gegeben.

Dr. med. Hans-Peter Legal
www.dr-legal.de