Weitergegen

Es gibt Berge,

über die man hinüber muss,

sonst geht der Weg nicht weiter.

Ludwig Thoma

Ewiger Wechsel

Des Menschen Seele gleicht dem Wasser:

Vom Himmel kommt es, zum Himmel steigt es

und wieder nieder zur Erde muss es,

ewig wechselnd.

Johann Wolfgang von Goethe

Glücklichsein

Wir können erst dann

in Frieden leben und sterben,

wenn wir uns unserer Rolle

ganz bewusst werden, und sei diese auch

noch so unbedeutend und unausgesprochen.

Das allein macht glücklich.

Antoine de Saint-Exupéry

Vertrauen

Glaube ist ein Baum.

Er wächst in der Wüste.

Glaube lebt in der Hoffnung,

vergeblich zuweilen,

dass Gott den Regen schickt.

Glaube ist zärtliches Vertrauen,

vergeblich zuweilen.

Michael Francis Dei-Anang

Ruhe und Heiterkeit

Ich brauche Ruhe und Heiterkeit

der Umgebung und vor allem Liebe,

wenn ich arbeite.

Adalbert Stifter

Gewöhnliche Dinge

Nichts Außergewöhnliches soll in mir sein,

abgesehen von der Art und Weise,

die gewöhnlichen Dinge zu tun.

Johannes XXIII.

Aufsteigen

Die Liebe ist das Flügelpaar,

das Gott der Seele gegeben hat.

Michelangelo Buonarroti

Im Inneren

Wenn du darauf achtest,

wie du bei dir im Innern bist,

so wirst du nicht mehr sorgen,

was die Leute über dich reden.

Thomas von Kempen

Liebe und Humor

Gibt es schließlich eine bessere Form,

mit dem Leben fertig zu werden

als mit Liebe und Humor?

Charles Dickens

Glücklich

Die Liebe weint mit den Weinenden,

freut sich mit den Frohen,

ist glücklicher über des anderen Wohl

als über das eigene.

Katharina von Siena