Dankbarkeit

Da die Gaben Gottes gar verschieden sind

und nicht alle Menschen

die gleichen Gaben erhalten,

soll jeder auf die ihm von Gott

verliehenen Gaben sorgsam Acht haben

und sie mit großer Dankbarkeit

zu Gott zurückgießen.

Mechthild von Hackeborn

Treu sein

Mut und ausharren.

Immer den nächsten gezeigten Schritt

auch tun!

Also treu sein im Kleinen

und zugleich offen sein für ganz neue Schritte.

Katharina von Tobien

Glücklich

Man muss glücklich sein,

um glücklich zu machen.

Und man muss glücklich machen,

um glücklich zu bleiben.

Maurice Maeterlinck

Tun

Das Glück besteht nicht darin,

dass du tun kannst, was du willst,

sondern darin, dass du auch immer willst,

was du tust.

Leo Tolstoi

Die Mitte

Schwer ist es, die rechte Mitte zu treffen:

das Herz zu härten für das Leben,

es weich zu halten für das Lieben.

Jeremias Gotthelf

Beginnen

Wie herrlich ist es,

dass niemand eine Minute zu warten braucht,

um damit zu beginnen,

die Welt langsam zu verändern.

Anne Frank

Betrübe dich nicht

Wenn du heftig an den Dingen hängst,

die du besitzt,

wenn du dir ihretwegen Sorgen machst,

sie zu verlieren,

so lange hast du noch eine Art Fieber.

Betrübe dich nicht über Verluste.

Dann hast du Grund zu glauben.

Franz von Sales

Frieden

Lebe in Frieden mit Gott,

wie immer du ihn jetzt für dich begreifst;

und was auch immer

deine Mühen und Träume sind,

in der verwirrenden Unruhe des Lebens.

Halte Frieden mit deiner eigenen Seele.

Irischer Segenswunsch

Langsamkeit

Was nützt es dem Menschen,

wenn er schnell vorankommt,

seine Seele aber auf der Strecke bleibt?

Petrus Ceelen

Geduld

Dass ein Mensch ein ruhiges

oder rastliches Leben in Gott hat, das ist gut;

dass der Mensch ein mühevolles Leben

mit Geduld erträgt, das ist besser;

aber dass man Ruhe habe

im mühevollen Leben, das ist das Allerbeste.

Meister Eckhart