Weiterschenken

Sei wie eine Brunnenschale,

die zuerst das Wasser in sich sammelt

und dann überfließend es weiterschenkt.

Sei keine Durchfließröhre,

in der Ruhe, Identität, Selbstbesitz,

Verharren in Gott unmöglich sind.

Bernhard von Clairvaux

Pausen

Nichts geht mehr. Alles steht still.

Pausen der Stille in meinem Leben,

ich brauche sie.

Sie helfen mir: Kräfte zu sammeln,

mich auf das Wesentliche zu besinnen,

zu mir selbst zu finden und – Gott zu finden.

Anselm von Canterbury

Zuversicht

Wer nur zurückschaut,

kann nicht sehen,

was auf ihn zukommt.

 

 

                                                           Konfuzius

Geduld

Der Mensch, der den Berg abtrug,

war derselbe, der anfing,

die kleinen Steine wegzutragen.

 

Aus China

Stille

Die Frucht der Stille ist das Gebet.

Die Frucht des Gebets ist der Glaube.

Die Frucht des Glaubens ist die Liebe.

Die Frucht der Liebe ist das Dienen.

Die Frucht des Dienens ist der Friede.

Mutter Teresa

Weg

Ein Stück des Weges liegt hinter dir,

ein anderes Stück hast du noch vor dir.

Wenn du verweilst, dann nur,

um  dich zu stärken,

nicht aber um aufzugeben.

Augustinus von Hippo

Das Gute der Natur

All das Gute der Natur gehört der Seele

und bleibt ihr Eigentum,

wenn sie es mit der gesetzlichen Münze

der Natur bezahlt hat,

das heißt mit der entsprechenenden

Hingabe von Herz zu Hirn.

Ralph Waldo Emerson

Gipfel

Wer den Gipfel zur Weisheit erreichen will,

muss zum Gipfel der Liebe gelangen,

denn niemand ist vollkommen im Wissen,

der nicht vollkommen ist in der Liebe.

Rabanus Maurus

Unendlichkeit

Es gibt Augenblicke in unserem Leben,

in denen Zeit und Raum tiefer werden

und das Gefühl des Daseins

sich unendlich ausdehnt.

Charles Baudelaire