Verzicht

Um alles zu besitzen,

sollst du nichts mehr besitzen.

Um alles sein zu können,

so wünsche nichts mehr zu sein.

Um alles Wissen zu besitzen,

verzichte auf jedes Wissen.

Johannes vom Kreuz

Entdecken

Wer Schmetterlinge lachen hört,

der weiß, wie Wolken schmecken.

Der wird im Mondschein,

ungestört von Furcht, die Nacht entdecken.

Novalis

Geborgen sein

Die Barmherzigkeit Gottes

ist wie der Himmel, der stets über uns fest bleibt.

Unter diesem Dach sind wir sicher,

wo auch immer wir sind.

Martin Luther

Träumen

Wenigstens nachts lass dein Herz ruhen…

Wenigstens nachts hör auf zu rennen;

besänftige die Wünsche,

die dich verrückt machen;

versuch, deine Träume schlafen zu lassen.

Gib dich preis, Leib und Seele,

endgültig, in Gottes Hände.

Dom Hélder Càmara

Überraschungen

Ich habe gelernt,

vom Leben nicht viel zu erwarten.

Das ist das Geheimnis aller echten Heiterkeit

und der Grund, warum ich immer

angenehme Überraschungen

statt trostloser Enttäuschungen erlebe.

George Bernard Shaw

Herkunft des Glücks

Das wahre Glück kommt nicht von außen,

sondern hat seinen Ursprung

im Allerheiligsten des Lebens.

Khalil Gibran

Freundschaft

Was für den Vogel die Kraft der Schwingen,

das ist für den Menschen die Freundschaft.

Sie erhebt ihn über den Staub der Erde.

Zenta Maurina

Glücklich sein

Die Bescheidenheit glücklicher Menschen

kommt von der Ruhe, welche das Glück

ihren Gemütern verleiht.

Francois de La Rochefoucauld

Liebe

Nicht die Vollkommenen,

sondern die Unvollkommenen

bedürfen der Liebe.

Oscar Wilde

Alles Glück

Seelenruhe, Heiterkeit und Zufriedenheit

sind die Grundlagen allen Glücks,

aller Gesundheit und des langen Lebens.

Christoph Wilhelm Hufeland